Kommunikation/Medienzugang

Bitte beachten Sie weitere Informationen > Info-Pool/Downloads

Lokal telefonieren

Mobil

Ein Handy ist in China nicht mehr wegzudenken und gehört zu den populärsten Begleitern der Chinesen im alltäglichen Leben (natürlich nach der Kamera…).

Die günstigste und meist verbreitete Form ist, wenn Sie sich direkt vor Ort in einem der vielen Mobilfunkshops eine lokale SIM Karte kaufen. Diese SIM Karten sind mit Prepaid-Guthaben erhältlich und das Guthaben kann an vielen Stellen problemlos wieder aufgeladen werden. Wichtigste Netzanbieter sind China Mobile (www.chinamobile.com) and China Unicom (www.netchina.com.cn), die teilweise sogar englischen Service (sehr praktisch) anbieten. Hier gelten sehr günstige Tarife sowohl für das Telefonieren als auch für die SMS (beides unter 0,10 €). Falls Sie doch noch keine lokale SIM Karte besitzen, können Sie von Ihrem deutschen Provider aus telefonieren (beim Wählen die internationale Vorwahl für China +86 nicht vergessen).

Kosten: Man telefoniert lokal für ca. 0,2 cent in der Minute mit einem Unterschied: man muss eine geringfügige Gebühr bezahlen, wenn man angerufen wird – auch lokal. Deswegen gilt: wenn Ihr Guthaben leer ist, sind Sie nicht erreichbar.

Grundsätzliche Voraussetzung: Ihr Handy ist SIM-lock free.

Festnetz

Alle Campushotels haben Telefonanschluss. Diesen kann man für Gespräche nach/von „außen“ nutzen – als „Haustelefon“ funktioniert es nur im Academic Center Hotel.

Internationale Kommunikation

Zur internationalen Kommunikation bieten sich 3 Möglichkeiten an:

1Skype, MSN, ICQ und andere. Die günstigste Kommunikation mit Deutschland/Europa ist über Skype oder andere Messenger möglich. Hierzu kann man sich entweder ein Guthaben-Konto einrichten, um aufs dt. Festnetz oder aufs Handy anrufen können, oder wie üblich Skypen/Chatten (Videotelefonie). Falls Sie keinen Laptop mitgebracht haben, finden Sie das notwendige Equipment (Webcam und Mikrofon) in jedem Internet-Cafe.

2. Lokaler Provider. Hier ist China Mobile als Netz-Anbieter zu empfehlen: es tauchen keine Probleme bei der Kommunikation nach Deutschland auf, weder beim Telefonieren noch bei SMSen. Man hat viel bessere Verbindungsqualität als beim Internettelefonie, dafür ist es wesentlich teurer. Ein Anruf nach Deutschland kostet etwa 1,5 €/Min (Preise variieren).

3. Telefonkarte. Eine weitere Möglichkeit, europäisches Zuhause zu erreichen. Hier gibt es auch verschiedene Provider. Diese Guthabenkarten können Sie in jedem Mobilfunkshop kaufen. Die Qualität der Verbindung ist sehr gut und ein Anruf nach Europa kostet ab ca. 0,15 €/Min.

Vorwahl: Deutschland Nummer 12550 vorwählen dann 0049 +Vorwahl ohne führende Null und dann Telefonnummer.

Internet/Computer/Laptop

Grundsätzlich: Da die gesamte Kommunikation zum Studium bis zum Abflug über das Internet abgewickelt wird, benötigen Sie eine E-Mail Adresse, die nicht von Ihrer dt. Hochschule bereit gestellt wird, sondern von einem neutralen Provider (Yahoo, GMX, Google etc.)! Erfahrungsgemäß entstehen bei den Hochschulseiten oft Probleme beim Aufrufen von E-Mails und Öffnen von Attachements, die seitens IBSN zugeschickt werden (insbesondere während Ihres Auslandsaufenthaltes in China).

Forum: z.Zt. existieren sehr viele Foren und Online-Diskussionen, die unserem Austauschprogramm gewidmet sind. Die wichtigsten davon sind z.B. www.studiVZ.net und www.facebook.de. Dort werden die wichtigen Themen rund ums Studium und Organisation/Planung des Auslandsaufenthaltes diskutiert, wie z.B. WGs –Bildung, Reisegemeinschaften, Ankündigungen etc. Auch die IBSN-Teilnehmer von früheren Semestern tauschen ihre Erfahrungen mit den Bewerbern aus und geben wichtige und interessante Tipps aus dem Studentenleben in Qingdao. Auch während Ihres Auslandssemester werden diese Kommunikations-Plattformen aktiv eingebunden. Sie finden dort wichtige Mitteilungen und interessante Infos von Ihren Kommilitonen.

Internet: Wenn Sie über einen Laptop verfügen, ist es sehr empfehlenswert, ihn mit nach Qingdao zu nehmen. Dann können Sie auch an den Uni-Aufgaben von Zuhause aus erledigen und die Kommunikation mit Deutschland/Europa verläuft wesentlich einfacher und bequemer.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten in Qingdao WLAN zu benutzen:

  • viele Cafes und Clubs verfügen über Hot-Spots.
  • Auch an der Ocean University können Sie WLAN kostenfrei nutzen. Jede/r Studierende/r bekommt ein Passwort für Internetzugang.
  • Das Golden Hotel verfügt auch über das WLAN-Netz (im IBSN-Büro im EG nachfragen). Im Academic Center ist der Internet-Zugriff kostenpflichtig (normalerweise 3 €/Tag, aber für Studenten gelten Rabatte)
  • Last, but not least: Internet-Cafés, wo man in Regel günstig zum Surfen kommt. Preise variieren hier, aber üblicherweise ca. 5-10 RMB/h.

Sonstige Kommunikation

Fax
Vom IBSN-Büro im Golden Hotel kann man Faxe versenden oder empfangen. Eine kostengünstige und z.Zt. zuverlässige Alternative ist der digitaler Fax-Versand.

Postkarten, Briefe, Pakete
In Qingdao gibt es zahlreiche Poststellen (eine Auswahl und Adressen finden Sie hier).

Porto
Für Briefe per Luftpost gibt es spezielle Briefumschläge im FAO. Pakete müssen in Gegenwart des Postbeamten verschnürt werden (Inhalte werden sich auch gerne mal angeguckt).

Brief: 8 RMB
Postkarten: 5 RMB
Postpaket (Verpackung) abhängig von Größe, um die 30-60 RMB

10kg Pakte nach Deutschland:
SAL (Ship Air Land) 10kg ca. € 50/ca. 10-20 Tage
Airparcel: 10kg/ca. 84 €, Dauer 8 Tage
Surface (See- und Überlandtransport): 10kg/ca. 30 €/2 Monate
Hinweis: Ins Surface Paket nichts Wertvolles oder Zerbrechliches!

 

Unterkunft

Die Teilnehmern des IBSN>China/ICBP stehen drei preisgünstige Hotels auf dem alten Campus zur Auswahl:

  1. 4-Sterne Hotel Academic Center (internationaler Standard)
  2. Golden Hotel (金海苑 Jin Hai Yuan)
  3. Silver Hotel

Unterkunft/Hotel

Das Hotel wird direkt vor Ort bezahlt. Die Zimmerpreise für die (privat geführten) Hotels auf dem Campus können abweichen. Die OCEAN UNIVERSITY OF CHINA vermittelt, ist aber letztlich nicht verantwortlich. Geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihren Zimmerwunsch sowie die Hotelkategorie an. 

Academic Center Hotel

Das internationalen Hotel hat ist sehr schick und entspricht westlichen 3-Sterne-Standard. Im Academic Center Hotel liegt der offizielle Zimmerpreis bei 28 €/Nacht. Für IBSN Studierende hat die Universität einen Discount von bis zu 50% vereinbart: der Zimmerpreis (2 Betten) liegt dann bei 14 €/Nacht. Entsprechend halbiert sich der Preise bei Doppelbelegung auf 7 €/Kopf/Nacht. Bei Ankunft muss pro Person eine Kaution gezahlt werden!

Die Höhe der Kaution variiert von Semester zu Semester. Die Universität ist hierbei nur Vermittler – jedoch nicht verantwortlich. Studenten kooperieren sehr oft zusammen: z. B. IBSN Batch 20 hat für das Academic Center einen Kühlschrank gekauft, der für 10 RMB/Tag im Flur stehen durfte.

Im Academic Center Hotel kann rund um die Uhr geduscht werden. Es verfügt in jedem Zimmer neben Telefon, Netanschluß, TV, AC / Heizung sowie einem Wasserkocher. Wie jedes große Hotel hat es mehrere Restaurants.
Es gibt einen Laundry Service sowie im Erdgeschoss auch eine Waschmaschine, die jederzeit benutzt werden kann (ca. 5 RMB/Stunde).

Was die Ausgangszeiten angeht, gibt es keine Beschränkungen analog „Jugendherberge“ (siehe unten). Die Rezeption ist 24 Stunden besetzt. Wer es sich leisten kann, ist hier sehr gut untergebracht!

Golden Hotel & Silver Hotel (Standard Studentenwohnheim)

Die Zimmer wurden in der Vergangenheit wie folgt aufgeteilt: Doppelzimmerbelegungen im Golden Hotel (Zimmer ca. 20qm) und Einzelzimmerbelegungen im Silver Hotel (auf Anfrage) (Zimmer ca. 14qm).

Kosten

Die Übernachtungskosten betragen pro Zimmer (2 Betten) 9 €/Nacht. Entsprechend 9 €/Kopf bei Einzelbelegung bzw. 4,5 €/Kopf bei Doppelbelegung inklusive Kosten für die Klimaanlage.

Ausstattung

Jedes Zimmer hat 2 Betten, 2 Schreibtische, Bad, Telefon, TV, Net-Anschluss, Klimaanlage

Telefonieren vom Zimmer/Festnetz
Um nach Deutschland zu telefonieren hat sich als beste und günstigste Variante Goober erwiesen, ein Programm, mit dem man bislang noch kostenlos ins deutsche Festnetz telefoniert. Darüberhinaus kann man natürlich auch SKYPE benutzen. Die Preise liegen bei 0.17 € / Minute liegen und die Qualität in der Regel auch sehr gut ist – ansonsten (sms) lassen Sie sich anrufen. Es gibt sehr günstige Vorwahlen, die man in Deutschland benutzen kann (ca. 3 Cent die Minute auf Handy und Festnetz in China).

Im Academic Center kann man zwischen den einzelnen Zimmern telefonieren, was sich als angenehm erwiesen hat. Dies ist im Ocean Hotel leider nicht möglich.

Heißes Wasser
Tassen stehen im Zimmer zur Verfügung und heißes Wasser für Tee etc. kann im Erdgeschoss geholt werden. Aus hygienischen Gründen sollte das Wasser aus der Leitung auf keinen Fall zum Getränkekochen benutzen, auch wenn es heiß genug ist! Auch wer sich einen Wasserkocher kauft sollte stets frisches Kaltwasser nehmen wenn Getränke zubereitet werden.

Im Academic Hotel sind in jedem Zimmer Wasserkocher vorhanden.

Trinkwasser
Man kann einen Wasserspender (80 Yuan) kaufen. Die nötigen Gallonen könnten dann an der Rezeption gekauft werden (18 l kosten 30 Yuan), die diese auf Anfrage entsprechend nachbestellen. Bevor man sich jedoch einen neuen Spender kauft, sollte man erst einmal an der Rezeption im Golden Hotel nachfragen, ob eventuell noch welche vom letzten Semester geblieben sind.

Wäsche
Es sind 4 Waschmaschinen im Golden und Silver Hotel vorhanden (2xToploader mit Kaltwasser, 2x Westliche mit Warmwasser), die benutzt werden können. Benutzungsgebühr pro Wäsche 8 RMB. Ebenso stehen zwei Trockner zur Verfügung. Es gibt auch die Möglichkeit, seine Wäsche zu Fornet (Tor 4 hinaus, neben der Post) oder – relativ teuer -  in die Wäscherei im Carrefour (2.Stock) waschen zu lassen. Darüber hinaus gibt es weitere Wäschereien in der Stadt.

Es gelten folgende (offizielle) Regelungen:

  • Duschen (Warmwasser): 7h-9h; 12h-14h; 19h-23h
  • Kochgelegenheit gegen minimale Gebühr (2 RMB/Person)
  • Mo.-Do. offiziell bis 0.00 h Ausgangszeit, Fr.-So. keine Beschränkung, wird aber nicht so streng gehandhabt
  • Besucher müssen offiziell bis um 23.30h das Silver Hotel verlassen haben.