Empowerment

Alle Studierenden sollen mit dem Ziel der Optimierung des Studienaufenthaltes in Projektgruppen arbeiten. Diese Strukturierung dient hierbei der Selbstorganisation und somit zur Steigerung des Satisfaktionsniveaus aller wie auch jedes einzelnen während des Studienaufenthaltes. Darüber hinaus sollen hier Sozialkompetenz sowie Entscheidungskompetenz trainiert werden.

Empowerment mit dem Selbstverständnis:

  1. Mitwissen als informationelle Grundlage
  2. Mitdenken als kreativer Akt
  3. Mitfühlen als emotionale Beteiligung
  4. Mitwirken auf der Entscheidung- und Handlungsebene
  5. Mitverantwortung als persönliches Commitment

Ihre aktive Mitarbeit in einem der folgenden Teams wird erwartet:

Team

Function

Team 1 Coordination
Team 2 Cashier & Traffic
Team 3 Guest Lectures
Team 4 Excursion Marketing
Team 5 Excursion Culture
Team 6 Sport
Team 7 Charity
Team 8 Creativity + Public Relations
Team 9 Evaluation + Quality
Team 10 Communications, Documentation

Die Empowerment-Teams werden ca. 1 Monat vor dem Semesteranfang zusammen gestellt und bekannt gegeben. Die Teams-Zusammenstellung erfolgt anhand der Präferenzen, die von Ihnen bei der Bewerbung angegeben werden. Während der Einführungswoche werden die Teamspeaker bzw. Teamleiter ausgewählt.

Der Erfolg Ihres Aufenthalts ist wesentlich davon abhängig, wie gut Sie arbeiten / wie gut Ihr Team arbeitet. Wöchentlich findet ein Operation Meeting für die Teamspeaker statt (s.o.).Hier soll Transparenz über alle Aktivitäten geschaffen und eine gegenseitige konstruktive Infiltrierung erzielt werden. Darüber hinaus ist wöchentlich ein Ergebnisprotokoll sowie zum Abschluss des Semesters ein „final report“ vorzulegen.

Job Description der Teams unter > Info-Pool/Downloads